TH-Koeln Logo
AKöln
Architekturfakultät Kön

 

Image

Informationen zur Tagung am
14. November 2011:

13. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege:
„Denkmalpflege und Farbigkeit“

Farbe ist eine Dimension der Architektur, die lange unterschätzt und zeitweise sogar als Gegensatz zu deren plastischer Erscheinung em- pfunden wurde. Mit dem oft willkürlich bunten Anstrich von Gründer- zeitfassaden seit den 1960er Jahren, durch die die Stuckelemente dieser Fassaden oft erst gerettet wurden, setzte ein Umdenken ein. Heute ist es selbstverständlich, dass bei denkmalgeschützten Gebäu- den die Farbgestaltung mit den zuständigen Denkmalbehörden abge- stimmt wird. Orientierung liefert primär die restauratorische Befund- untersuchung.

Doch wie gelingt die Rekonstruktion der originalen Polychromie? Wo sind verwitterungsbedingte Veränderungen zu berücksichtigen? Welche Optionen der Erhaltung und Restaurierung eröffnen sich bei geschädigten Malschichten auf frei bewitterten Flächen? Und welche Bedeutung kommt der Eigenfarbigkeit der Baumaterialen zu?

Das 13. Kölner Gespräch zu Architektur und Denkmalpflege möchte über den restauratorischen und konservatorischen Umgang mit historischen Farben auf unterschiedlichen Materialien informieren und Beispiele zur Diskussion stellen. Es richtet sich vornehmlich an Architektinnen und Architekten, Bauingenieurinnen und –ingenieure, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Denkmalbehörden sowie Denkmaleigentümerinnen und –eigentümer.

Wir freuen uns auf einen interessanten Erfahrungsaustausch.


Programm

Organisation

Anfahrt


Ausrichter:

Technische Hochschule Köln / Fakultät für Architektur
Institut für Baugeschichte und Denkmalpflege
Landschaftsverband Rheinland
LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Norbert Schöndeling
n.schoendeling@th-koeln.de
Ansprechpartner:
Dr. Ludger Sutthoff
ludger.sutthoff@lvr.de

Impressum